martin-bacher-logo

Schutz vor Telefonabzocke und betrügerischen Anrufen

website-referenzen
Martin Bacher
Martin BacherPhotography & Webdesign
Weiterlesen
Martin realisiert Homepage-Komplettpakete, entwickelt erfolgreiche Kundenwebsites, macht Profi-Fotos, um Betriebe optimal zu präsentieren und auch noch wichtig: er ist leidenschaftlicher Trail- und Skyrunner... Hier findest du wertvolle Tipps rund um die Vermarktung deines Betriebes und Szenenews der digitalen Branche.

▼ Folge mir auf ▼

icon

Schutz vor Telefonabzocke und betrügerischen Anrufen

Als Firma wirst du wahrscheinlich alle möglichen Arten von Anrufen oder Mails erhalten. Darunter sicher auch viele Werbe- und Verkaufsanrufe…In letzter Zeit gehen sogenannte Abzocke-Firmen dabei sehr dreist vor und geben sich direkt als Google Mitarbeiter aus, oder behaupten mit Google zusammenzuarbeiten. Dabei werden Aussagen getroffen wie z.B.: „Wenn Sie den Eintrag nicht verlängern, wird Ihre Website von Google gelöscht…“ oder „Es kostet Sie jährlich xxx €, damit Sie auf Google vertreten sind oder an erster Stelle aufscheinen“ Bei solchen Aussagen der entsprechenden Firmen kann man sich schnell verunsichern lassen.

telefonabzocke
Vorsicht bei dubiosen Anrufen

Höchste Vorsicht ist auch bei anderen Anrufen und Mails geboten, die sich als Yahoo, Bing, Gelbe Seiten und Branchenverzeichnisse ausgeben. Besonders bei den genannten Verzeichnissen erhalten Betriebe immer wieder Rechnungen für sinnlose oder nicht erbrachte Dienstleistungen.

So unterscheidet Ihr „echte“ von Betrugsanrufen:

  • Anrufe von Google erfolgen automatisiert und zu Beginn wird gleich gesagt, worum es geht und dass es sich um einen automatisierten Anruf handelt. Solche Dienste können direkt während des Anrufes deaktiviert werden, um nicht erneut solche Anrufe zu erhalten.
  • Du wirst von Google niemals einen Anruf erhalten, wo folgende Sachen abgefragt oder besprochen werden:
    • Sich für einen Dienst registrieren
    • Persönliche Daten oder Zahlungsinformationen übermitteln
    • Versprechen zur Google-Positionierung
    • Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen
  • Der Google My Business-Eintrag ist und bleibt kostenlos und kann vom Firmeninhaber selbst verwaltet werden.
  • Ebenso ist die Listung der Website auf Google kostenlos.
  • Die Reihung der Suchergebnisse ist durch Algorithmen gesteuert, d.h. Platz 1 auf Google kann niemand sicher garantieren.

Bei verdächtigen Anrufen folgendes tun

Wenn dir ein Gespräch verdächtig vorkommt, beende das Gespräch so schnell wie möglich und vermeide unbedingt, irgendwelche Tasten zu drücken oder diverse Sachen mit „Ja“ zu bestätigen. Entscheide schnell, um welche Art von Anruf es sich handelt und breche das Gespräch notfalls ab.

Helfen solche Betrüger zu fassen

Auf folgendem Formular könnt Ihr nach einem Betrugsanruf Informationen an Google mitteilen, um den Anrufer oder solche Firmen nachzuverfolgen.

Falls du dennoch merkwürdige Rechnungen wie z.B. Folgende bekommst:

  • Rechnungen im Bereich Suchmaschinenoptimierung
  • Rechnungen und Datenabfragen für Webhosting und Domainverwaltung
  • Vertragsabschlüsse in Branchenverzeichnissen
  • Zahlungsaufforderungen für dubiose Leistungen
  • Rechnungen für Abonnements welche nicht beauftragt wurden

auf keinen Fall gleich bezahlen, sondern am besten direkt mit einem Anwalt in Kontakt treten.

▼ Dieser Beitrag hat dir gefallen: ▼

Share on facebook
teilen
Share on whatsapp
teilen
Share on email
senden
Share on linkedin
linken